Open Menu
Menü
Open Menu
Klinikporträt
WZ Kliniken bei facebook Waldburg-Zeil Kliniken
KLINIKFINDER
Die Einrichtungen
in unserem
Klinikverbund:

GLOSSAR

Transparenz und Verständlichkeit

Der Aufenthalt von Angehörigen im Krankenhaus ist ein Einschnitt in das bisherige Leben. Viele zusätzliche Informationen müssen verarbeitet, Entscheidungen getroffen werden.
Angehörige werden mit einer zunächst fremden Fachsprache konfrontiert.   
  
 
Informieren. Erklären.  
Verständlich handeln.
  
  
 
Mit einem Glossar möchten wir Ihnen den Zugang zu den wichtigsten Begriffen erleichtern. Bitte informieren Sie sich auch unter den Menüpunkten „Behandlungsspektrum“ und „Häufige Fragen“ bei eventuellen Fragen zu Fachbegriffen, Krankheitsbildern und Abläufen im Krankenhaus.   
  
 
Allergologie   
  
Die Allergologie ist die Lehre einer überschießenden oder fehlgeleiteten Immunreaktion des Körpers auf bestimmte Substanzen, z.B. Nahrungsmittel, Insektengifte, Blütenpollen oder Hausstaubmilbenextrakte.   
  
Das Leistungsspektrum umfasst die Diagnostik einschließlich spezifischer Provokation und Begutachtung der Erkrankung sowie die Therapie der Allergie einschließlich einer Hyposensibilisierung.   
  
 
COPD   
  
COPD ist ein Überbegriff und bedeutet „chronic obstructive pulmonary disease“, zu Deutsch: chronisch obstruktive Lungenerkrankung.   
  
Hierzu gehören die chronisch obstruktive Bronchitis, das Lungenemphysem und Kombinationen einschließlich einer asthmoiden Bronchitis.   
  
 
Bronchitis   
  
Bronchitis bedeutet: Auswurf, dahinter steckt häufig eine strukturelle Lungenerkrankung (z.B. COPD)   
  
 
EEG   
  
Das Wort EEG bedeutet Elektroenzephalogramm. Durch die Anbringung von kleinen Klebeelektroden an bestimmten Stellen des Schädels kann man die Aktivität der Nervenzellen im Gehirn sichtbar machen.   
  
Die Beurteilung diese Aktivität erlaubt dem Schlafmediziner die Unterscheidung der verschiedenen Schlafstadien – Wach, leichter Schlaf, tiefer Schaf oder Traumschlaf.   
  
  
  
Emphysem   
  
Emphysem bedeutet eine Überblähung der Lunge, welche sich als Luftnot und eingeschränkte Leistungsfähigkeit äußert. Patienten mit einem Lungenemphysem haben häufig eine Exposition gegenüber Zigarettenrauch oder anderen, ggf. auch beruflichen Stäuben aufzuweisen.   
  
 
Lungenfibrose   
  
Eine Lungenfibrose ist ein Stadium, in dem die Lunge vernarbt. Hierzu können verschiedene Erkrankungen führen, so z.B. kann die Lunge auf Exposition gegenüber Stäuben, bestimmten Allergenen, gelegentlich auch als Folge einer Medikamentennebenwirkung, einer Strahlentherapie mit einer Vernarbung reagieren. Dies führt dann zur interstitiellen Lungenerkrankung oder Lungenfibrose.   
  
 
Pulmonale Hypertonie   
  
Hierzu gehören unterschiedliche Erkrankungen, die zu einem erhöhten Blutdruck im Lungenkreislauf führen. Als Symptom ist insbesondere Luftnot bei Belastung und eingeschränkte Leistungsfähigkeit zu erwähnen, aber auch andere Symptome können vorkommen.   
  
 
Lungentumor und Bronchialkarzinom   
  
Hierunter werden verschiedene Formen bösartiger Geschwülste Link zu Thoraxchirurgie Behandlungsspektrum im Bereich der Lunge oder der Bronchien oder des Rippenfells bezeichnet. Das Leistungsspektrum unserer Klinik umfasst die komplette Diagnostik und Therapie der Erkrankung in enger Zusammenarbeit Link tumorkonferenz unter Thoraxchirurgie Behandlungsspektrum mit umliegenden Strahlentherapeuten und Onkologen.   
  
 
Pleuramesotheliom   
  
Ein Pleuramesotheliom ist eine durch Asbest ausgelöste Geschwulst, die in erster Linie das Rippenfell (Pleura) betrifft, aber auch z.B. am Bauchfell vorkommen kann. Hier ist nahezu immer eine positive Asbestvorgeschichte erwähnenswert.   
  
 
Abszess   
  
Abszess bedeutet Eiteransammlungen. Dies kann Folge einer Lungenentzündung oder Rippenfellentzündung sein. Die Therapie umfasst die Entfernung des Eiters und eine antibiotische Therapie.   
  
 
Empyem   
  
Empyem bedeutet Ansammlung von Eiter in einer vorgeformten Höhle, z.B. in der Brusthöhle. Auch gilt es die Eiteransammlung zu entfernen, ggf. durch eine Drainage oder eine kleine Operation und die Entzündung medikamentös mit Antibiotika zu behandeln.   
  
 
Tuberkulose   
  
Die Lungentuberkulose ist eine nach wie vor aktuelle Erkrankung, die Menschen jeden Alters treffen kann. Die Diagnostik umfasst den direkten Erregernachweis im Anschluss an eine Bronchoskopie Link (Lungenspiegelung).   
  
Lungentuberkulose ist jedoch durch eine konsequente antibiotische Therapie, wobei hier mehrere spezifische Antibiotika gleichzeitig eingesetzt werden, gut behandelbar.   
  
 
Melatonin   
  
Melantonin ist ein Botenstoff im Körper, der in der Hirnanhangsdrüse gebildet wird. Melantonin bringt jeder Zelle des Körpers die Botschaft, welcher Aufgabe sie bei einsetzender Dunkelheit nachkommen muß. Das typische menschliche Verhalten bei Dunkelheit ist Schlaf.   
  
Im Gegensatz dazu bringt Melantonin bei einer Eule die Botschaft: "Jede Zelle sei aktiv und gehe zur Jagt".   
  
  
  
Mesotheliom   
  
siehe Pleuramesotheliom   
  
 
Pneumorothorax   
  
 
Mediastinaltumor   
  
 
Lungenmetastasen   
  
 
Erguss   
  
 
Empyem
Home   |   Klinikporträt   |   Glossar
Fachkliniken Wangen

Postfach 1264
88228 Wangen/Allgäu

Telefon +49 (0) 7522 797-0
Fax +49 (0) 7522 797-1110

www.fachkliniken-wangen.de  
info@fachkliniken-wangen.de